Der JUNGE OHREN PREIS möchte mit seinen zwei neuen Kategorien nicht mehr nur herausragende, einzelne Produktionen und Ideen würdigen, sondern vielmehr einzelne Kulturakteur/innen und die alltägliche Vermittlungsarbeit von Institutionen sichtbar machen. Wir wollen den Scheinwerfer auf diejenigen lenken, die uns nicht nur neue Wege in der Musikvermittlung zeigen, sondern mit ihrer täglichen kontinuierlichen Arbeit dazu beitragen, die Musikvermittlung weiter im gesellschaftlichen Leben zu verankern und für deren Bedeutung in der Kulturellen Bildung weiter zu sensibilisieren.

In der Kategorie EXZELLENZ werden herausragende Persönlichkeiten der Musikvermittlung gewürdigt, die mit ihrer Arbeit und ihren Ideen beispielgebend für andere Akteur/innen und Institutionen sind und dem Musikleben im deutschsprachigen Raum immer wieder neue und innovative Akzente verleihen.

Preisträgerin der Kategorie „Exzellenz“ des 11. JUNGE OHREN PREIS ist Thalia Kellmeyer vom Jungen Theater Freiburg.

Die Preise werden am 2. Februar 2017 um 19.30 Uhr in der Hochschule für Musik und Tanz in Köln verliehen.