Tagung

MUSIK – KÖRPER – BEWEGUNG. Rhythmus und Körperlichkeit in der Musikvermittlung

Fachkonferenz im Rahmen des 13. JUNGE OHREN PREIS am 28. November 2018 im Orchesterzentrum NRW, Brückstraße 47, 44135 Dortmund

>> Zum Programm der Fachtagung

>> Zur Anmeldung zur Fachtagung

Musik und Bewegung sind untrennbar miteinander verbunden. Musik löst als (Im-)Pulsgeberin Bewegungen aus. Kleine Kinder tanzen und bewegen sich spontan zu Musik – bei ihnen reagieren nicht nur Gehör und Gefühl, sondern der ganze Körper auf Klänge. Heranwachsende passen ihre Spontanität gesellschaftlichen und kulturellen Normen an. Davon unberührt bleiben messbare körperliche Reaktionen auf die Wahrnehmung von Musik. Tanz kann Musik in Bewegung ausdrücken. Und nicht zuletzt: Musizieren ist per se körperlich und dynamisch. Musik kann aber auch in einem übergeordneten Sinne für Bewegung sorgen. Sie kann Emotionen und Stimmungen anregen und damit Menschen in ihrer seelischen Verfasstheit anrühren. Aus der starken Verbindung von Musik und Bewegung erwächst großes kommunikatives Potential. Ausdruck lässt sich – jenseits von gesprochener Sprache – von einer in die andere Sinnessphäre übertragen. Kurz gesagt: In der Verbindung von Musik und Bewegung wurzelt gegenseitiges Verstehen.

Die Konferenz greift den Zusammenhang von Rhythmus und Körperlichkeit als Aspekte von Musikvermittlung und Kultureller Bildung in einem Programm aus Vorträgen, Performances, Workshops und Diskussionen auf. Dabei kommen Teilnehmer/innen der Tagung selbst in Bewegung und werden durch die unterschiedlichen Formate in größeren und kleineren Gruppen zum Mitdenken, Mitreden und Mitbewegen angeregt.

Im Kammermusiksaal lädt eine Trilogie von Podiumsdiskussionen dazu ein, das Thema „Körperlichkeit und Bewegung“ im Kontext von Musikvermittlung, Formatierung und Gesellschaft zu reflektieren. Das Workshop-Programm im Großen Probensaal stellt unterschiedliche bewährte Vermittlungsformate und -methoden vor, die das Zusammenspiel von Bewegung/Tanz und Musik zur Grundlage haben und beide Aspekte gleichwertig einbinden. Die Workshops im Überaum 1 bieten die Gelegenheit, neue Perspektiven für die musikalische/musikvermittlerische Arbeit zu entdecken, sich in Bewegung auszuprobieren und zu erleben und möglicherweise damit das eigene Repertoire zu erweitern.

Die Tagung MUSIK – KÖRPER – BEWEGUNG ist eine Veranstaltung des netzwerk junge ohren in Kooperation mit dem Klavier-Festival Ruhr und der Zukunftsakademie NRW.

Bild: Ursula Kaufmann / Klavier-Festival Ruhr