Der 11. JUNGE OHREN PREIS wird in zwei neuen Kategorien „Exzellenz“ und „Produktion“ ausgeschrieben. Sie ersetzen die bisherigen Kategorien „Best Practice: Das Konzert“ und „Best Practice: Partizipatives Projekt“:

  • In der Kategorie „Exzellenz“ werden herausragende Persönlichkeiten der Musikvermittlung gewürdigt, die mit ihrer Arbeit beispielgebend sind und dem (klassischen) Musikleben innovative Akzente verleihen. Eine Eigenbewerbung für die Kategorie „Exzellenz“ ist nicht möglich. Die Personen werden von registrierten Vorschlagsberechtigten des JUNGE OHREN PREIS vorgeschlagen.
  • In der Kategorie „Produktion“ werden beispielhafte und konsistente Vermittlungsprogramme von Ensembles, Orchestern, Bühnen und Institutionen des Musiklebens ausgezeichnet, vor allem dafür, dass sie Musikvermittlung als selbstverständlichen integralen Bestandteil ihrer Arbeit, der profilgebend für ihre Institution wirkt, begreifen. Eine Eigenbewerbung als registrierte/r Vorschlagsberechtigte/r des JUNGE OHREN PREIS ist möglich, es können aber auch Programme/Reihen anderer Institutionen vorgeschlagen werden.

Vorschlagsberechtigungen

Für beide Kategorien sind vorschlagsberechtigt: Teilnehmer/innen und Mitglieder des netzwerk junge ohren e.V. Sie können sich mit ihren bestehenden Zugangsdaten für ihr Nutzerprofil auf jungeohren.de für die Abgabe eines Vorschlags für den JUNGE OHREN PREIS einloggen. Sie sind (noch) kein/e Teilnehmer/in des netzwerk junge ohren? Dann werden Sie jetzt Teil des Netzwerks!

Darüber hinaus sind Mitglieder und/oder Mitarbeiter/innen von überwiegend öffentlich finanzierten professionellen Orchestern und Rundfunk-Klangkörpern aus Deutschland, Schweiz, Österreich und Luxemburg für beide Kategorien des 11. JUNGE OHREN PREIS vorschlagsberechtigt. Sie können sich für die Abgabe ihres Vorschlags für den JUNGE OHREN PREIS hier registrieren und freischalten lassen.

Fristen

Die Vorschläge für beide Kategorien müssen online bis zum 30. November 2016 eingereicht werden. Ein Postversand von zusätzlichem Material (z.B. DVDs) ist nicht zwingend nötig. Sollte jedoch ergänzendes Material eingereich werden, muss die Postsendung bis zum 30. November 2016 (Posteingang) im Wettbewerbsbüro in der Geschäftsstelle des netzwerk junge ohren e.V. in Berlin eingegangen sein. Bitte beachten Sie mögliche Verzögerungen durch den Zoll. Die eingereichten Unterlagen inklusive DVDs und ggf. weiterer Materialien können leider nicht zurückgesandt werden. Mögliche Gebühren (bspw. Zoll) und Versandkosten übernimmt der Vorschlagsberechtigte.

Rechtsweg

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das Jury-Urteil ist nicht anfechtbar. Das Ergebnis wird im Rahmen der Preisverleihung am 2. Februar 2017 in Köln bekannt gegeben und ist vorher nicht öffentlich.

Datenschutz

Das netzwerk junge ohren e.V. verpflichtet sich, mit den persönlichen Daten der eingereichten Bewerbungen und Vorschläge unter Beachtung der Bestimmung einschlägiger Rechtsnormen sorgfältig umzugehen. Die Daten werden ausschließlich zum Zweck des Wettbewerbs JUNGE OHREN PREIS gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre vorherige Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Wenn Sie persönliche Daten eingeben, gestatten Sie uns damit die Speicherung und Nutzung im Sinne der Datenschutzgesetzgebung und dieser Erklärung. Ein Widerspruch und damit Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ist jederzeit möglich.

Sie erklären sich mit Ihrer Bewerbung oder Ihrem Vorschlag beim JUNGE OHREN PREIS damit einverstanden, dass Sie und Ihr Vorschlag/Ihre Institution genannt und in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des netzwerk junge ohren e.V. und seiner Projekt- und Medienpartner/innen dargestellt werden. Des Weiteren übertragen Sie für Ihren Vorschlag/Ihre Institution dem netzwerk junge ohren e.V. die einfachen Nutzungsrechte an jeglichem von Ihnen gesendeten Bildmaterial (bewegt/statisch), damit das netzwerk junge ohren e.V. diese für die Kommunikation rund um den Wettbewerb JUNGE OHREN PREIS online und offline nutzen kann. Sie bestätigen, dass die Zustimmung der auf dem Bildmaterial abgebildeten Personen für diese Nutzung vorliegt.

Ausschluss

Für den Fall, dass gegen Sie bzw. einen Vertreter Ihres Projekts/Vorschlags im Zusammenhang mit der zum Wettbewerb eingereichten Bewerbung rechtliche Schritte eingeleitet oder Verfahren anhängig sind oder sein werden, insbesondere von Dritten die rechtliche Inhaberschaft rechtlich angegriffen wird, behält sich netzwerk junge ohren e.V. vor, Sie jederzeit vom Wettbewerb JUNGE OHREN PREIS und den sich anschließenden Veranstaltungen auszuschließen. Das netzwerk junge ohren e.V. behält sich außerdem vor, Sie jederzeit vom Wettbewerb und den sich anschließenden Veranstaltungen auszuschließen, wenn deutlich wird, dass Sie bzw. ein/e Vertreter/in Ihrer Bewerbung sich nicht den freiheitlich-demokratischen Grundwerten verpflichtet fühlt.

Gerichtsstand

Mit dem Absenden des Bewerbungsformulars erklären Sie sich mit diesen Datenschutzregeln und rechtlichen Hinweisen einverstanden.

Gerichtsstand ist die Bundesrepublik Deutschland.