Es ist soweit!!!

Mit sechs Nominierungen präsentiert die Fachjury des 13. JUNGE OHREN PREIS ihr erstes Votum für die Kategorie PROGRAMM. Der JUNGE OHREN PREIS prämiert herausragende Vermittlungsprogramme und würdigt Persönlichkeiten, die der Musikvermittlung besondere Impulse geben. Damit setzt der Wettbewerb Zeichen für ein lebendiges und modernes Musikleben.

Die Intendantin der Tonhalle-Gesellschaft Zürich Ilona Schmiel erhält die Auszeichnung in der Kategorie CHARAKTER.

Die Kategorie PROGRAMM steht für richtungweisende und konsistente Vermittlungsprogramme an Musikinstitutionen, die Musikvermittlung als integralen Bestandteil ihrer Arbeit begreifen. Nominiert sind:

Hier finden Sie die Pressemitteilung zum Download.

Die Preisverleihung findet am Dienstag, den 27. November 2018, 19.00 Uhr im domicil in Dortmund statt. Die Nominierten präsentieren sich am Dienstag, den 27. November 2018, ab 11 Uhr im Rahmen einer Börse, an deren Ende ein Publikumspreis gewählt wird. Am Mittwoch, den 28. November 2018, findet die Tagung MUSIK – KÖRPER – BEWEGUNG. Rhythmus und Körperlichkeit in der Musikvermittlung im Orchesterzentrum NRW statt.

Bei Fragen zum 13. JUNGE OHREN PREIS steht Ihnen das Wettbewerbsbüro im netzwerk junge ohren jederzeit gerne zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartnerin ist Julia Seitz.
eMail: j.seitz@jungeohren.de
Tel: +49 (0) 30 – 5300 2945 (mo-fr 9.30 – 17.30 Uhr)